fbpx
Image default
Asian FusionAsiatischResteverwertungRezeptWok

Maultaschen asiatisch aus dem Wok

Jetzt geht es rund! Maultaschen asiatisch aus dem Wok! Erzählt mir nicht ihr hättet das schon mal gemacht. Wenn ihr dieses Rezept ausprobiert, werdet ihr es aber definitiv nicht zum letzten Mal verspeist haben. Diese Maultaschen aus dem Wok schmecken nämlich einfach wundervoll!

Maultaschen sind übrigens an sich schon so lecker, dass ich sie auch schon auf dem Grill und im Smoker hatte, und auch diese Rezepte solltet ihr nicht ignorieren. Nun aber erstmal ein wenig zu Maultaschen an sich. Was hat es denn mit denen auf sich?

Maultaschen im Wok

Maultaschen

Maultaschen sind eine traditionelle schwäbische Spezialität aus Deutschland. Sie werden auch als “Herrgottsbscheißerle” bezeichnet, was übersetzt so viel bedeutet wie “kleine Lügen für den Herrgott”. Der Legende nach wurden Maultaschen von Mönchen erfunden, die in der Fastenzeit kein Fleisch essen durften. Sie mischten das Fleisch jedoch heimlich in die Füllung der Maultaschen, um ihren Hunger zu stillen, ohne gegen die Fastenregeln zu verstoßen. Die wussten wie es geht!

Maultaschen werden aus einer Teig- und einer Füllungsschicht hergestellt. Die Teigschicht besteht aus Eiern, Mehl und Wasser und die Füllung kann aus verschiedenen Zutaten wie Hackfleisch, Spinat, Zwiebeln, Brot und Kräutern bestehen. Die Füllung wird in den Teig eingerollt und zu einer länglichen Form geformt. Die Maultaschen werden dann gekocht oder gebraten und können warm oder kalt serviert werden. Und egal in welcher Form, lecker sind sie allemal.

Maultaschen im Wok

Traditionell werden Maultaschen in einer Brühe serviert oder in Scheiben geschnitten und mit Kartoffelsalat oder Sauerkraut serviert. Sie sind ein beliebtes Gericht in der schwäbischen Küche und werden auch in anderen Regionen Deutschlands genossen. Damit sollte man es aber nicht gut sein lassen, denn auf dem Grill und wie hier im Wok machen sie sich ebenso wundervoll.

Ach ja, ich hatte hier Maultaschen vom Vortag verwendet. Dieses Rezept ist also auch eine tolle Methode zur Resteverwertung. Hätte es meine Maultaschen nicht schon am Vortag mit Rührei gegeben und war ebenso noch übrig, dann hätte es definitiv hier frisch seine Verwendung gefunden. Ach ja, und ich mache die Maultaschen nicht selber, sondern setze auf die allseits bekannten Maultaschen von Bürger, die ihr in nahezu jedem Supermarkt finden solltet.

Maultaschen im Wok

Weitere Zutaten für Maultaschen asiatisch

Enoki

Enoki sind Speisepilze, die in vielen asiatischen Gerichten verwendet werden, also auch hier bei Maultaschen asistisch Ihr eigentlicher Name ist Samtfußrüblinge, und werden als klassische Winterpilze auch von mir jedes Jahr in den Wäldern gesammelt. In ihrer Kulturform als Enoki haben sie haben einen langen, dünnen, weißen Stiel und kleine, runde Kappen als Hut. Enoki-Pilze haben einen milden, aber leicht nussigen Geschmack und eine knusprige Textur. Sie sind in der Regel roh oder kurz gebraten in Salaten, Suppen, Nudelgerichten und vielen anderen asiatischen Gerichten zu finden. Enoki-Pilze sind auch eine reichhaltige Quelle von Vitamin B und Ballaststoffen, die für eine gesunde Verdauung wichtig sind. In den meisten Asia-Läden sind sie im Kühlregal zu finden.

Gemüse

Bei diesem Gericht kommen Spitzpaprika und Frühlingszwiebeln zum Einsatz. Zwei Zutaten, die ich sehr oft in asiatischen Gerichten verwende. Spitzpaprika gibt es in unterschiedlichsten Varianten, was sie so vielseitig macht. Bei den Frühlingszwiebeln wird ein teil immer gleich mitgebraten während ebenso noch Ringe des grünen Anteils zum Bestreuen des Gerichtes hinterher Verwendung finden. Ebenso sollten auch Knoblauch und Ingwer nie fehlen!

Maultaschen im Wok

Würzen

Mit dem Würzen halte ich hier einfach. Zum einen sind die Maultaschen ja schon gewürzt und geben ihr Aroma ab, zum anderen haben wir auch noch Knoblauch und Ingwer, sowie den nussigen Charakter der Enoki. Um dem Gericht aber noch mehr eine asiatische Note zu Verleihen kommen noch Sesamöl* und helle Sojasauce* zum Einsatz. Abgerundet werden die Maultaschen asiatisch dann noch mit schwarzer Sesamsaat, der die Urform des Sesam darstellt und würziger und nussiger als weißer Sesam schmeckt.

Und wo bereite ich meine Maultaschen asiatisch zu? Keine Frage, natürlich auf meinem Roaring Dragon Wokbrenner. Wer authentisch, qualitativ hochwertig und mit der nötigen Power den Wok schwingen will, kommt daran nicht vorbei…..

Ähnliche Beiträge

Yak Thai – Thailändische Curry Pasten und Spezialitäten

Waldemar

Tofu Stir Fry aus dem Wok

Waldemar

Pfifferlinge aus dem Wok mit Knoblauch-Butter-Reisnudeln

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

Asiatisch Grillen - Rezepte - Grill Fusion - BBQ