fbpx
Image default
Asiatisch Burger Geflügel Japan Rezept

Japanischer Hähnchen Teriyaki Burger

Das klingt doch schon ungeheuer lecker, oder? Erstens japanisch, zweitens Hähnchen, drittens Teriyaki und viertens das alles kombiniert in einem Burger – japanischer Hähnchen Teriyaki Burger! Zu diesem leckeren Burger gibt es auch ein Video auf meinem YouTube-Kanal. In dem Video bereite ich auch einen koreanischen Kimchi Burger zu, ebenso ein Burger mit Suchtfaktor. Also seht euch das Video an, macht den Daumen nach oben und lasst doch ein Abo da, um meinen noch jungen YouTube-Kanal zu unterstützen und mich zu noch mehr asiatischem BBQ anzuspornen, denn ihr wisst ja – Asian BBQ Matters!

Teriyaki Sauce

Eine japanische Teriyaki Marinade ist die japanische Marinade schlechthin, um von Fleisch über Fisch bis hin zu Gemüse seinem Essen eine unverkennbare würzig-süßliche Note voller Umami zu verleihen. Auch wenn so eine Teriyaki-Marinade nicht allzu aufwendig in der Herstellung ist, so mache ich mir doch nur gelegentlich die Arbeit. Stattdessen greife ich auf sehr gute fertige Teriyaki-Marinaden zurück. Zum einen Teriyaki-Sesam-Marinade*, zum anderen Teriyaki-Knoblauch-Marinade*.

Um Teriyaki-Marinade selber herzustellen sind drei Dinge essentiell: Sojasauce, Sake* und Zucker – und zwar in gleichen Anteilen, wobei Sake durch Mirin* (süßer japanischer Reiswein) und Zucker zum Beispiel durch Honig oder Xucker* (wie in meinem Fall) ersetzt werden kann. Diese Kombination wird dann auf die Hälfte reduziert, und bereits dann haben wir bereits etwas Wundervolles, dass in seiner Ursprungsform bereits Teriyaki ist. Diese Marinade kann dann noch nach Belieben um diverse Zutaten ergänzt werden, um die eigene Note herauszuarbeiten. Eine genaue Anleitung gebe ich euch nicht, probiert euch aus. Aber Vorsicht, wirklich nur geringe Hitze, denn der Alkohol soll nicht gänzlich verdampfen und der Zucker soll nicht karamellisieren. Und dann probiert euch aus, zum Beispeil mit geröstetem Sesamöl, Knoblauch, Yuzu-Saft*, Ingwer usw.

Für diesen Hähnchen Teriyaki Burger habe ich einfach die Grundmarinade hergestellt und die Maishähnchen-Brüste für 4 Stunden darin mariniert.

Hähnchenbrust in Teriyaki Marinade

Der Hähnchen Teriyaki Burger

Dieser Burger überzeugt neben dem Hähnchen in Teriyaki Marinade noch mit ein paar anderen grandiosen Zutaten. Ein guter Burger beginnt mit einem guten Bun, und da habe ich dieses Mal auf das Rezept von Martin aka IBBNBBQ zurückgegriffen. Das gibt richtig gute Burger Buns!

Dann habe ich da noch diesen grandiosen Krautsalat auf den Hähnchen Teriyaki Burger gepackt. Dafür macht ihr euch einfach einen klassischen Krautsalat mit Möhren, Essig, etwas Zucker und verfeinert ihn mit Sojasauce, Algenpulver und Honig. Mehr ist nicht nötig, und ich hatte auch schon mal den Krautsalat vom Discounter mitgenommen und entsprechend verfeinert, passt genauso gut. Algenpulver ist eine Zutat, die bei mir nie ausgehen darf. Ich nehme dafür getrocknete Wakame Algen* und ab damit in die Getreide- oder Kaffemühle*. Das dabei entstehende feine Pulver passt perfekt zu Ei, Nudeln, Reis oder einfach als Topping auf allem Möglichen. Probiert es aus!

Krautsalat

Wenn wir schon von Ei reden, dann darf ein Spiegelei auf unserem Burger nicht fehlen. Damit ist er auch schon fast komplett. Ich wollte dem Burger noch eine fruchtig-würzige Note verleihen, und habe daher noch Chuno Sauce* verwendet. Wenn ihr die nicht habt oder euch nicht besorgen wollt, dann könnt ihr zum Beispiel eure Teriyaki-Marinade nochmal eindicken und nach Belieben als BBQ-Burger-Sauce würzen und benutzen.

Chuno Sauce für Hähnchen Teriyaki Burger
Hähnchenbrust für Hähnchen Teriyaki Burger

Eine große Auswahl meiner zumeist verwendeten Lebenmittel, sowie wichtiges Zubehör und meine Grills findet ihr auch übersichtlich präsentiert in meiner Amazon Storefront*.

Jetzt aber ran an den Burger und fröhliches Schlemmen!

Ähnliche Beiträge

Asiatische Küche und europäische Qualitätsprodukte – EU-Gütesiegel

Waldemar

Kung Pao Garnelen aus dem Wok

Waldemar

Lachs vom Grill in thailändischer Marinade

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

Asiatisch Grillen - Rezepte - Grill Fusion - BBQ