fbpx
Image default
Asiatisch China Ente Fleisch Geflügel Rezept

Knusprige Entenbrust asiatisch – chinesisch lecker!

Werbung | Leckere, knusprige Entenbrust asiatisch! Immer wieder ein Genusss all diese wunderbaren Aromen zu schmecken. Hier nun chinesisch lecker mit einer tollen Marinade, die euch direkt ins Land des Lächelns versetzt. Diese Entenbrust asiatisch wird aber nicht so trocken, dass viel Sauce unerlässlich ist. Nein, hier geht es um eine saftige, zartrosa Entenbrust! Natürlich kann sie dadurch nicht so knusprig werden, wie ihr es vielleicht von eurem Lieblings-Restaurant kennt, aber der Geschmack toppt das allemal!

Knusprige Entenbrust asiatisch - Entenbrust chinesisch

Knusprige Entenbrust asiatisch

All die tolle Marinade und eine tolle Kruste bringen gar nichts, wenn wir nicht als Ausgangsmaterial richtig gute Entenbrüste haben. Im Idealfall aus eurer Region, und ihr habt die Enten noch letztens glücklich über den Hof laufen sehen. Dafür gibt es jedoch Alternativen, und ich empfehle euch beim Kauf auf Frische und Qualität zu achten. Sogenannte Barbarie-Entenbrüste aus Frankreich sind da definitiv zu bevorzugen. Sowohl weibliche, als auch männliche Entenbrüste, wie ich sie hier hatte, findet ihr beim Frischeparadies-Shop.

Entenbrust asiatisch

Es gibt durchaus Unterschiede im Geschmack einer weiblichen und männlichen Entenbrust. Bei Verwendung einer Marinade, wie hier, fallen sie sicher nicht so sehr auf, aber folgendes kann man festhalten. Die weibliche Entenbrust ist etwas feinfaseriger und milder im Geschmack. Die männliche Entenbrust dagegen eher leicht würzig und etwas fester. Beide eignen sich hervorragend für unsere Entenbrust asiatisch!

Entenbrust asiatisch - Entenbrust chinesisch

Bevor die Entenbrüste die Marinade abbekommen, sollten sie noch rautenförmig auf der Hautseite eingeschnitten werden. Achtet darauf, dass ihr nicht zu tief, also nicht ins Fleisch schneidet, sondern nur in die Haut. Durch diese Methode verziehen sich die Entenbrüste anschließend beim Braten nicht und behalten ihre Form. Außerdem kann die Marinade so besser ihre Wirkung entfalten.

Die Marinade

Neben einer tollen Entenbrust ist die Marinade der zweite Star des Rezeptes. Hier wird es nun chinesisch, also wäre Entenbrust chinesisch auch eine passende Bezeichnung. Eine wundervolle und einfach herzustellende Marinade aus Hoisin-Sauce*, Reiswein*, Ingwer, Knoblauch und hervorragendes 5-Gewürz-Pulver von der Spicebar ist alles was wir brauchen.

Mit meinem Code “spicychopsticks” spart ihr bei der Spicebar* 5€ ab nur 15€ Bestellwert! Seht euch um, es lohnt sich!

Entenbrust asiatisch
Entenbrust asiatisch

Die Marinade wird einfach entsprechend dem Rezept unten zusammengemischt, und die Entenbrüste werden für eine halbe bis eine Stunde darin mariniert. Anschließend abtropfen lassen, und weiter geht es in der Pfanne!

Knusprige Entenbrust asiatisch aus der Pfanne

Es gibt bei Entenbrüsten verschiedene Möglichkeiten ans Ziel zu kommen. Ich bevorzuge ganz klar das Braten in einer Eisen- oder Gusseisenpfanne. Aufgrund der Größe der Entenbrüste kam hier der Deckel meines Kazan* zum Einsatz – ein perfekter Pfannenersatz! Was ich sonst so regelmäßig beim Grillen und Kochen benutze, findet ihr übrigens auf meiner Produktseite*!

Entenbrust asiatisch - Entenbrust chinesisch

Das beste Ergebnis für die Entenbrust chinesisch bekommt ihr, wenn ihr die Entenbrüste mit der Hautseite in die noch kalte Pfanne legt und diese zunächst auf mittlere Hitze stellt. Auf diese Weise tritt das Fett nach und nach aus. Sollte es zuviel flüssiges Fett werden und ihr befürchtet, dass eure Haut nicht knusprig wird, dann könnt ihr einen Teil davon abgießen. Überprüft nach ca. 4-5 Minuten, ob die Haut bereits ansprechend gebräunt aussieht. Dann ist es Zeit die Entenbrust zu wenden und nochmal für ca. 4-5 Minuten auf der Fleischseite zu braten.

Knusprige Entenbrust asiatisch - Entenbrust chinesisch

Jetzt stellt sich die Frage wie dick eure Entenbrüste sind und welchen Gargrad ihr bevorzugt. Entweder lasst ihr sie nur noch für ein paar Minuten in der Pfanne weiter ruhen, oder sie kommen jetzt noch in den indirekten Bereich des Grills oder in den Backofen. Ich esse meine Entenbrust ja am liebsten schön rosa, also lasse ich sie noch bis 60 grad Kerntemepartur liegen. Mit 65 Grad macht ihr aber nichts verkehrt, und erhaltet immer noch eine wunderbar saftige Entenbrust asiatisch. Die Kerntemepartur überprüft ihr am besten mit einem Einstechthermometer wie dem blitzschnellen IHT-1S von Inkbird*.

Beilagen für die knusprige Entenbrust asiatisch

Das würde ich ja am liebsten euch überlassen, da bei mir auch zumeist das verwendung findet, was gerade hier ist. Ich verrate euch aber was ich dazu Tolles genmacht habe. Zum einen gab es Naturreis vom Vortag, der auf der Gussplancha zu Bratrreis wurde. Das Ganze verfeinert mit 2 Eiern und einem Teil der Marinade, so lecker! Zum anderen hatte ich Enoki hier: diese wundervollen asiatischen Pilze, die wir zum einen roh dazu gegessen haben, aber auch kurz im Entenfett in der Pffnne geschwenkt haben. Mehr braucht es nicht, denn der Star ist ganz klar diese wundervolle Entenbrust chinesisch bzw. Entenbrust asiatisch.

Knusprige Entenbrust asiatisch - Entenbrust chinesisch

Ein tolles Rezept für die Pilze sind auch Enoki im Baconmantel.Und wenn ihr auch so wie ich auf Ente steht, dann probiert meine vietnamesischen Entenkeulen oder die heißgeräucherte Entenbrust aus.

Ähnliche Beiträge

Asiatische Küche und europäische Qualitätsprodukte – EU-Gütesiegel

Waldemar

Kung Pao Garnelen aus dem Wok

Waldemar

Lachs vom Grill in thailändischer Marinade

Waldemar

Hinterlasse einen Kommentar

Asiatisch Grillen - Rezepte - Grill Fusion - BBQ